Zahnarzt Ransbach Dr. Heubel

Vor dem Urlaub zum Zahnarzt

Zahnschmerzen kommen immer ungelegen. Erst recht im Urlaub und fernab vom heimischen Zahnarzt. Um schmerzhaften Ferien-Frust zu vermeiden, sollte der Zahnarztbesuch vor Reiseantritt nicht fehlen, rät die Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) Rheinland-Pfalz. Denn Freude und Erholung am Urlaubsort verfliegen schnell, wenn erst einmal der Zahn pocht, die Füllung bröckelt oder die Prothese drückt.

„Wer sich vor der Reise durchchecken lässt, kann sich am Urlaubsort viel Aufwand und Stress ersparen. Bei einem Kontrolltermin beseitigt der Hauszahnarzt Karies und überprüft Füllungen auf Schäden. Kleinere Defekte kann er dabei gleich beheben. Er entfernt zudem Zahnstein, um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen“, sagt San.-Rat Dr. Helmut Stein, Vorstandsvorsitzender der KZV Rheinland-Pfalz.

Im Urlaub unangenehm kann ebenfalls schlecht sitzender oder beschädigter Zahnersatz werden. „Drückt oder wackelt der Zahnersatz, ist an einen unbeschwerten Urlaub kaum zu denken. Der Zahnarzt kontrolliert deswegen immer auch den Sitz vorhandener Prothesen und überprüft Kronen und Brücken auf verborgene Defekte“, weiß Dr. Michael Reinhard, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KZV Rheinland-Pfalz.

Damit Patienten trotz aller Vorsorge auch für Notfälle gerüstet sind, berät der Zahnarzt über geeignete Schmerzmittel für die Reiseapotheke. Leichte Zahnschmerzen können dadurch bis zum Zahnarztbesuch in der Heimat überbrückt werden.